EINLADUNG Wernigeröder Museumsfrühling I Christine Bergmann

WAS SIE SCHON IMMER ÜBER MODERNE KUNST WISSEN WOLLTEN –
DIE HEIMATSTIPENDIATIN STELLT SICH VOR.

Im Dialog mit interessierten Gästen stelle ich mich  im Rahmen des Wernigeröder Museumsfrühlings allen Fragen rund um die zeitgenössische Kunst.

Thema meiner Auseinandersetzung mit der Sammlung des Harzmuseums ist DAS BESONDERE IM ALLTÄGLICHEN. Ausgangsmaterial ist der zufällige Schnappschuss. Jeder ist eingeladen, am 25. März sein Fotoalbum (oder Foto-Krams-Kiste)  mitzubringen, um mit mir nach ausgefallenen Momentaufnahmen zu suchen.

Ich suche Bilder des ganz normalen Lebens aus etwa den 1930er bis 1990er Jahren. Situationen des familiären Miteinanders; Erinnerungen an Kindheit & Jugend; Wandern rund um den Harz und Brocken; Freizeit, Sport, Jagd oder (Volks-)Tanz. Weitere Themen und Jahrzehnte sind nicht ausgeschlossen.

Oftmals sind Unschärfe, Über- oder Unterbelichtung, die Fehlfarben der 70ger Jahre  etc.  eine fruchtbare Quelle für ein stimmungsvolles Bild im Sinne der Malerei und besser geeignet als das perfekte Foto mit Kunstanspruch.

Wernigeröder Museumsfrühling

25. März 2018, 10 – 17 Uhr
Harzmuseum, Klint 10, Wernigerode
Dialog mit der Heimatstipendiatin – 14.00 Uhr
www.harzmuseum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.