Internationaler Museumstag im Mansfeld-Museum | Meyer & Scharfbier

Der Internationale Museumstag in Hettstedt war , wie wohl überall, ein sonniger 13. Mai. Bereits um 10 Uhr standen einige Besucher vor der Tür des Mansfeld-Museums, die Künstler des Heimatstipendiums waren mit Kind und Kegel, Freunden und Grillzeug angereist und blieben für den Workshop von Marie-Luise, auch die Freiwillige Feuerwehr war vertreten und es wurden einige neue Martins-Figuren geschaffen. 

 

 

 

 

Ich hatte derweil genügend Ruhe um einen Abguss vom Geländer der Treppe zu machen und parallel meinen Sohn zu bespaßen, der den Tag nutzte um das Stehen aus der Hocke erstmals erfolgreich zu proben! Die Mama fertigte mittlerweile eine Martins-Medusa für Marie. Museumstag ist halt Family-Tag. Nachmittags gab es tolle Bratwürstchen und Bulgarsalat, Kuchen, Wein und Kaffee. Insgesamt ein schöner Tag im Museum, der aber um Längen besser organisiert hätte werden können. Trotz allem zählten wir rund 40 Besucher über den Tag, und auch der Landrat a.D. Hans Peter Sommer kam noch einmal wieder, um mir ein paar Bilder des Grundstücks zu zeigen, so wie es ehedem aussah. Aber das ist eine andere Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.