Fundstücke I Christine Bergmann

Es wird doch Zeit hier und da ein Fundstück einzufügen, welches liegen blieb….

Eine Zeichnung vom  Künstler Bert Heller (*1912 – †1970) gefiel mir spontan bei meinem ersten Besuch im Harzmuseum. Wie sich herausstellte, war Bert Heller ein begabter Autodidakt. Von 1956 bis 1958 war er Rektor der Hochschule Weißensee. Herr Ahrens borgte mir ein kleines Heftchen. Dieses war damals angedacht als Werkschau seines Oevres. Aufgrund seines überraschenden Todes wurde ein Nachruf daraus in 1970.

Ausschnitt aus dem Wandfries Bert Heller im Rathaus Wernigerode, etwa um 1948

Bereits im Januar waren Herr Ahrens, der Museumsleiter, und ich im Rathaus Wernigerode, um ein Wandfries vom Bert Heller zu begutachten.

Bert Heller formulierte: „Die Brücke Kunst-Volk ist zerbrochen. “ Bert Heller gehört zu jenen Künstlern, welche den sogenannten sozialistischen Realismus maßgeblich prägten, auch wenn man dies heute wenig erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.