Über mich

Willkommen auf dem Blog zum HEIMATSTIPENDIUM – ein Sonderförderprogramm der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

Mit dem HEIMATSTIPENDIUM gibt die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit, sich mit acht ausgewählten musealen Sammlungen des Bundeslandes auseinanderzusetzen und ermöglicht ihnen dort den Zugang und die künstlerische Arbeit. Sie werden sich von Oktober 2017 für die Dauer eines Jahres mit den Sammlungen und Schätzen der Häuser befassen und davon inspiriert, neue Arbeiten entwickeln, die das kulturelle Erbe reflektieren. Die Kunststiftung gibt mit diesem Programm auch den Museen die Möglichkeit, sich der zeitgenössischen Kunst zu öffnen, um ein neues Publikum an diese spannenden Orte zu locken und öffentliches Interesse zu wecken.

Folgende Künstler*innen und Museen nehmen am Förderprogramm teil:

Xenia Fink – Museum Haldensleben

Rebekka Rauschhardt – Freilichtmuseum Diesdorf

Friederike von Hellermann – Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen – Universität Halle

Matthias Ritzmann – Spengler-Museum Sangerhausen

Luzia Werner – Museum Schloss Bernburg

Margit Jäschke – Museum Aschersleben

Christine Bergmann – Harzmuseum Wernigerode

Marie-Luise Meyer & Oliver Scharfbier (Künstlerduo) – Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss Hettstedt

Die Künstler*innen berichten auf diesem Blog über ihr HEIMATSTIPENDIUM!