Museum Haldensleben | Breiter Gang, 39340 Haldensleben

Das Museum hat ca. 850 m2 Ausstellungsfläche, ist ein Ort der Authentizität und liegt im Herzen der Kreisstadt Haldensleben. Es hat zwei Außenstellen in original erhaltenen Fachwerkhäusern: das Schulmuseum im dörflichen Stadtteil Hundisburg und den ehemaligen israelitischen Tempel, das „Haus der anderen Nachbarn“, in einer der städtischen Seitenstraßen. Das Regionalmuseum besitzt zudem eine historische Gemäldesammlung, die in Teilen im Schloss Hundisburg präsentiert wird. In erster Linie verfolgt das Museum wegen des Teilnachlasses der Brüder Grimm einen biografisch-historischen Ansatz und zeigt hiervon ausgehend die Biedermeierzeit bis ca. 1875. Sammlungsschwerpunkte sind u. a. Nathusius-Porzellan des frühen 19. Jahrhunderts, aber auch davon ausgehend spätere heimische Keramik bis zum Produktionsende 2009. Natürlich findet auch die Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region sowie zur Stadtgeschichte ihren Raum. Ergänzend hierzu bilden zwei Fachwerkhäuser mit Biedermeiergärtchen, Zwerghühnern und Seidenraupen ein Freiluftensemble, in dem historische Handwerke der Biedermeierzeit – wie der Steindruck oder die Porzellanmalerei – gezeigt und gepflegt werden.

<<<< Zurück